Nasenhaartrimmer Test – Unerwünschte Gesichtshaare schnell und einfach entfernen

Nasenhaartrimmer Test Bei einem Nasenhaartrimmer, oder auch unter der Bezeichnung Nasenhaarschneider bekannt, handelt es sich um ein Gerät zum Stutzen von Nasenhaaren. Die meisten auf den Markt erhältlichen Trimmgeräte sind allerdings nicht nur zum Stutzen von Nasenhaaren, sondern außerdem zum Trimmen von Augenbrauen, Ohrenhaaren sowie Nackenhaaren, verwendbar.

Hier klicken für eine Auswahl der besten Nasenhaartrimmer bei Amazon für 2017

Betrieben wird ein Nasenhaarschneider mittels einer Batterie, es gibt auch Geräte, die mit einem wiederaufladbaren Akku geliefert werden. Ein guter Trimmer ermöglicht eine schnelle, zuverlässige sowie schmerzfreie Entfernung der Nasenhaare. Da das Entfernen der Nasenhaare eine sensible Angelegenheit ist, gibt es einige Dinge, die man beim Einsatz eines Nasenhaartrimmers beachten sollte. Diese stellen wir Ihnen in diesem Nasenhaartrimmer Test vor.

Funktionsweise

Nasenhaar- und Ohrenhaartrimmer gibt es in verschiedenen Größen, Ausführungen und Bauweisen. Alle auf dem Markt erhältlichen Modelle im Nasenhaartrimmer Test sind recht preisgünstig erhältlich und die wohl schnellste, alltagstaugliche Lösung zum schmerzlosen Entfernen von unerwünschten Gesichtshaaren. Nasenhaarschneider sind im Grunde kleine Rasierapparate ähnlich wie ein Barttrimmer, die über einen besonders kleinen Scherkopf verfügen und gewährleisten, dass man die Nasenhaare in großen und kleinen Nasenlöchern flexibel entfernen kann.

Die elektrisch angetriebenen Schneideklingen des Nasenhaartrimmer beseitigen die Haare dabei knapp über der Wurzel. Nasenhaartrimmer oder Augenbrauen Trimmer sind handlich geformt, verfügen meist über eine leicht gekrümmte, ergonomische Formgebung und sind sehr stromsparend einzusetzen. Da die Schneidesysteme der Trimmgeräte sehr hochwertig und scharf konzipiert sind, werden die Nasenhaare schnell, komfortabel und ohne Schmerzen entfernt. Nasentrimmer, die auch zu Nassanwendungen benutzt werden können, sind mit gummierten Griffelementen versehen, sodass ermöglicht werden kann, dass man die Nasenhaartrimmer auch in feuchten Umgebungen sicher und bequem bedienen kann.

Benutzung

Junger Mann schneidet NasenhaareVor der Anwendung mit dem Nasenhaartrimmer sollte man sicherstellen, dass die Batterie voll ist bzw. der Akku voll aufgeladen ist. Danach ist wichtig die Nase gründlich zu putzen. Der Nasenhaartrimmer sollte vorzugsweise vor einem Spiegel verwendet werden. Dabei sollte beachtet werden, dass ausreichend helles Licht vorhanden ist, damit selbst winzige Nasenhaare an schwer erreichbaren Stellen in den Nasenlöchern entfernt werden können. Manche Nasenhaartrimmer verfügen über eine integrierte LED-Beleuchtung, die vor allem dann praktisch ist, wenn keine Lichtquelle in der Nähe ist.

Vor der Rasur mit dem Nasenhaartrimmer ist außerdem zu beachten, dass die Klingen des Trimmgeräts scharf sind, denn bei abgenutzten Klingen kann es schnell passieren, dass die Nasenhaare gezupft werden. Das Nasenhaare zupfen ist sehr schmerzhaft. Zur Anwendung schaltet man den Nasenhaartrimmer an und visiert die Nasenhaare, um diese gezielt präzise zu entfernen. Bei der Rasur sollte man prinzipiell nur optisch störende Haare entfernen. Wenn zu viele Nasenhaare mit dem Nasenhaartrimmer entfernt werden, kann es passieren, dass größere Schmutz- und Staubpartikel in die Atemwege gelangen und dort zu Erkrankungen der Lungenwege führen.

Reinigung

Die Reinigung gestaltet sich von Modell zu Modell im Nasenhaartrimmer Test unterschiedlich. Viele Nasenhaartrimmer im Test können unter fließendem Wasser abgespült werden. Es gibt auch einige Modelle, die sich nur für Trockenanwendungen eignen und nach dem Betrieb mittels eines Pinsels gesäubert werden müssen. Bei einigen Modellen ist es auch möglich, den Scherkopf abzunehmen und diesen unter fließend warmem Wasser zu reinigen. Zur richtigen Reinigung des erworbenen Geräts sollte man sich beim Kauf informieren und die beigelegten Produktinformationen einsehen.

Nasenhaartrimmer Kauftipps

Nasenhaartrimmer DetailDie Auswahl an Nasenhaartrimmern ist immens, sodass die Entscheidung auf das richtige Gerät nicht immer leicht fällt. Vor allem deshalb, weil die meisten Nasenhaartrimmer sehr ähnlich funktionieren und sich auch von der Bauweise nur wenig unterscheiden. Ratsam ist es auf einige wichtige Punkte beim Kauf eines Nasenhaartrimmers zu achten:

Zum einen sollte man darauf achten, dass der Nasenhaartrimmer mit einer Schutzfolie oder einem Schutzgitter, welches beispielsweise immer bei Rasierklingen dabei ist, ausgestattet ist. Die Schutzfolie ist wichtig, da diese die empfindliche Nasenschleimhaut vor den scharfen Klingen beim Nasenhaare entfernen schützt.

Zum anderen sollte darauf geachtet werden, dass der Nasenhaartrimmer leicht gereinigt werden kann. Aus hygienischen Gründen sollte man einen Nasenhaartrimmer auswählen, der unter fließendem Wasser abgespült werden kann, also zu 100% wasserdicht ist.

Außerdem sollte man sicherstellen, dass das Gehäuse des Geräts einen stabilen, robusten Eindruck vermittelt.

Sehr hilfreich ist es, wenn der Nasenhaartrimmer verschiedene Schnitthöhen anbietet, die man leicht verstellen kann. Auf diese Weise kann das Gerät auch zum Stutzen von langen Nackenhaaren verwendet werden. Wenn der Trimmer auch zur Entfernung von Ohrhaaren bzw. zum Stutzen der Augenbrauen verwendet werden soll, müssen im Lieferumfang passende Aufsätze enthalten sein.

Damit der Ohr- und Nasenhaartrimmer überall flexibel zum Einsatz kommen kann, ist es ratsam ein Modell zu wählen, welches mit handelsüblichen AA-Batterien betrieben wird. Diese Batterien sind günstig in der Anschaffung und außerdem weltweit erhältlich. Viele Hersteller liefern die Nasenhaartrimmer bereits inklusive Batterien. Trotzdem sollte man sich vor dem Kauf informieren, welche Art Batterien für das gewünschte Gerät verwendet werden können. Auch sollte man immer ausreichend Batterien lagern.

Die Vibration und Lautstärke eines Nasenhaartrimmers sind ebenfalls ausschlaggenbend für viele Käufer. Diese Eigenschaften können mit einer elektrischen Zahnbürste verglichen werden, obwohl die Vibration nicht so stark ist.

Wer einen effizienten Nasenhaartrimmer erwerben möchte, welcher komplett ohne Strom auskommt, sollte darauf achten, dass das Gerät einfach mechanisch bewegt werden kann. Diese Trimmer haben im Gegensatz zu den elektrischen Geräten eine viel höhere Lebenserwartung. Bedenken sollte man allerdings, dass das Entfernen der Nasenhaare mehr Zeit in Anspruch nimmt und nicht ganz so bequem ist, wie mit einem elektrischen Nasenhaartrimmer.

Auf dem Produktmarkt gibt es Nasenhaartrimmer, die mit rotierenden und gegenläufigen Klingen ausgestattet sind. Beide Varianten sind funktional, wobei ein rotierendes Schneidesystem eine schnellere Entfernung der Haare gewährleistet. Je nach Geschmack sind Modelle mit unterschiedlichen Schneidesystemen erhältlich.

Junger Mann im SpiegelRecht sinnvoll ist es, wenn der Nasenhaartrimmer mit einer integrierte LED-Beleuchtung versehen ist. Das eingebaute Licht gewährleistet, dass man die Nasenhaare gut erkennen und kinderleicht beseitigen kann. Vor allem unter schlechten Lichtverhältnissen oder im Dunkeln ist diese Funktion sehr nützlich.

Wichtig zu beachten ist außerdem, dass der Nasenhaartrimmer mit einem Etui oder eine passende Aufbewahrungstasche, in der auch das beigelegte Zubehör ausreichend Platz hat, ausgestattet ist.

Prinzipiell sind Nasenhaartrimmer sehr günstig in der Anschaffung. Schon ab 10 Euro gibt es solide Geräte. Dennoch sollte man ein wenig tiefer in die Tasche greifen und dafür auf eine gute Qualität achten. Manchmal werden Nasenhaartrimmer auch im Set mit einem Langhaar- oder Elektrorasierer angeboten. Für einen sehr hochwertig verarbeiteten, gut ausgestatteten sowie vielseitig einsetzbaren Nasenhaartrimmer muss man um die 25 Euro ausgeben.

Hier klicken für eine Auswahl der besten Nasenhaartrimmer bei Amazon für 2017